@kubikpixel Wobei ich ehrlich gesagt nicht weiß was ich von einer Studie halten soll, bei der die Forscher auf dem LineageOS-GerĂ€t GApps installieren und sagen, Lineage funkt an Google. Dieser Lapsus macht fĂŒr mich die gesamte Studie irgendwie fragwĂŒrdig – auch wenn der Rest durchaus plausibel klingt. Aber die Wanzen selbst installieren und sich dann ĂŒber deren Verhalten beschweren? Wenn sie diese einfachen ZusammenhĂ€nge nicht kennen, war es vielleicht nicht der richtige Job fĂŒr sie


Da werden Fragen laut, wie sich die Ziele der Ampel-Koalition ohne Steuererhöhungen finanzieren ließen. Ich hĂ€tte da eine Idee – auch wenn ich als Laie natĂŒrlich nicht sagen kann, ob das alles deckt. Aber wie wĂ€re es damit, einfach sĂ€mtliche Subventionierungen fĂŒr fossile Energie zu streichen? Da kĂ€me schon einiges zusammen.

Davon ab frage ich mich, wo eigentlich die Gelder der EEG-Umlage hingegangen sind. Der Ausbau der Erneuerbaren war's ja wohl eher nicht, oder?

@padeluun
Beim Sprechanteil kenne ich das auch, aber von einer Studie bei Schulkindern. @reticuleena

"Die fossile Industrie, wie Autohersteller, Fluglinien und Öl- und Gaskonzerne, nutzen Werbung und Sponsoring als Deckmantel, um von ihren klimaschĂ€dlichen GeschĂ€ften abzulenken." Greenpeace u.Ă€. organisieren eine EuropĂ€ische BĂŒrgerinitiative fĂŒr ein Verbot von Werbung und Sponsoring fĂŒr fossile Brennstoffe (wie damals beim Tabak). Bitte Unterschreiben und Boosten:
banfossilfuelads.org/de/
🔄

Die offene Flanke schließen — Die EEG-Umlage sinkt deutlich, dennoch werden die Strompreise kaum fallen. Ein Bremsen bei der Energiewende, die Strom mittelfristig billiger macht, wĂ€re aber ein großer Fehler. Der CO2-Preis muss schneller steigen â€“ und an einen sozialen RĂŒckgabemechanismus gekoppelt werden. — klimareporter.de/deutschland/d #Klimakrise #Deutschland

Damit Sie sich von der Causa Kurz selbst ein Bild machen können, veröffentlicht DER STANDARD heute einen umfassenden Dokumentations-Schwerpunkt zur Causa Kurz:
(1) Die relevantesten Chat-Protokolle, als interaktive Online-Doku: derstandard.at/story/200013040
(2) Eine 16-seitige Beilage in der gedruckten Wochenendausgabe des STANDARD (Print & ePaper). t.co/gsywApdiAH

Bundestagswahl

So erklÀren SÀchs:innen den AfD-Erfolg in ihrem Bundesland

Protokolle von Tarek Barkouni

Warum wĂ€hlten bei der Bundestagswahl so viele Menschen in Sachsen die AfD? Ich habe Antworten gesucht – bei SĂ€chsinnen und Sachsen.

krautreporter.de/4103-so-erkla

Feminismus

Wie sich Arbeit Ă€ndern muss, damit Frauen aus der KĂŒmmerrolle kommen

von Franziska Schutzbach

Viel zu hĂ€ufig sind es Frauen, die die emotionale Arbeit leisten. Nicht nur privat – auch im Job. Das ist sowas von ermĂŒdend. Ich habe VorschlĂ€ge, wie wir das Ă€ndern können.

krautreporter.de/4102-wie-sich

Ich verstehe nicht so richtig, warum nur so wenige Leute heute auf der Demo fĂŒr bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege waren. Die Leute bestreiken die Charite und Vivantes seit *einem Monat*! Kriegt das niemand mit?

@SheDrivesMobility

Wahlweise kann man auch bei Greenpeace unterschreiben:

greenpeace.de/doit/nojs/31205

Wobei die WeAct-Petition anscheinend aktuell einen deutlich höheren Count hat.

Bei dem obigen Link zu WeAct sind ein paar Parameter dran, die ich teilweise schlecht einschÀtzen kann. Ich bevorzuge "nackte" Links. Falls das noch jemandem so geht:

weact.campact.de/petitions/kei

@kattascha

Aus direkter Quelle kann ich sagen, dass PflegekrĂ€fte eines Krankenhauses in Stuttgart dem Haus ein Ultimatum gestellt haben. Sie drohen fĂŒrs nĂ€chste Jahr mit erheblichen KĂŒndigungen. Auch Umschulungen wurden genannt, weil die Leute diesen Beruf nicht mehr ausĂŒben wollen. Wenn sich bald im Gesundheitswesen nichts Ă€ndert, bricht das komplette System zusammen.

Hi,
mein Sohn, 16, sucht ein Praktikumsplatz fĂŒr nach den Herbstferien. Er ist total hilfsbereit und fleissig, Technik-Interessiert aber offen fĂŒr alles mögliche. Hat jemand Ideen oder könnte einen Platz anbieten? Muss nicht zwingend in Leipzig sein, aber gern in Leipzig.

Fischer dĂŒrfen in der westlichen Ostsee kĂŒnftig keinen Dorsch und keinen Hering mehr gezielt fangen.

Die zustĂ€ndigen EU-Minister haben sich nach eigenem Bekunden darauf geeinigt, dass lediglich Beifang in Höhe von knapp 490 Tonnen Dorsch und 788 To

EU-Beschluss - Gezielter Fang von Hering und Dorsch in westlicher Ostsee untersagt

Ostsee-Dorsch kollabiert đŸ˜Č

EU beschließt, die #Fischerei auf #Dorsch und #Hering in der #Ostsee einzustellen. Die BestĂ€nde sind durch jahrzehntelange #Überfischung zusammengebrochen.

„Jetzt tritt ein, wovor wir seit Jahren warnen”, sagt Thilo Maack, #Meeresbiologe bei Greenpeace.

„Die Überfischung der vergangenen Jahrzehnte lĂ€sst nicht nur viele BestĂ€nde kollabieren, sondern die Fischerei gleich mit.”

🔗 greenpeace.de/themen/meere/fis

Vor der Wahl bietet @OlafScholz der Trump-Regierung 1 Mrd. € fĂŒr US Fracking-Gas, um Nordstream 2 fertigzustellen.

Im Wahlkampf wirbt er monatelang mit "Klimakanzler".

Jetzt möchte die SPD Gas als grĂŒne Investition kennzeichnen.

Merkt ihr selber, oder?
euractiv.de/section/energie/ne

Einmal jĂ€hrlich ĂŒbermitteln die deutschen StĂ€dte und Gemeinden Daten jeder Person mit deutscher Staatsangehörigkeit, die demnĂ€chst volljĂ€hrig wird, an die Bundeswehr. Die verschickt daraufhin Info-Material. Das ist vom Soldatengesetz so geregelt und geschieht jeweils im MĂ€rz.

Wer im Jahr 2005 geboren ist und seine Daten nicht weitergeben will, kann bis 24. Februar 2022 gemĂ€ĂŸ Bundesmeldegesetz Widerspruch einlegen.
freiburg.de/pb/1789694.html

RT @CKemfert@twitter.com

Aus aktuellem Anlass: Studie ĂŒber Atomkraft SMR (small modular reactor) zeigt: zu teuer, zu unsicher, zu spĂ€t: Warum SMR keine realistische Antwort auf die Klimakrise ist zeigen Kollegen der TU Berlin und Öko- Institut in einer Studie @BenWealer@twitter.com
oeko.de/aktuelles/2021/studie-

🐩🔗: twitter.com/CKemfert/status/14

Vor einem Jahr wurden zahlreiche VerdachtsfÀlle auf Rechtsextremismus unter Po­li­zis­t:in­nen in NRW bekannt. Jetzt ist klar: Am Verdacht war oft was dran.
Rechtsextremismus bei Polizei NRW: 53 Nazi-VorfÀlle bestÀtigt

@SheDrivesMobility
Der Unterschied von 54% zu 100% Todeswahrscheinlichkeit bei ZusammenstĂ¶ĂŸen ĂŒber 40mph ist schon relevant. Nur leider betrifft es nicht nur SUVs sondern z.B. auch meinen kleinen aber ebenfalls blockigen e.go: "culprit here seems to be an SUV’s signature front-end design, which tends to be taller and more squared-off than with lower-to-the-ground sedans and coupes having sleeker hood lines."
forbes.com/sites/jimgorzelany/

"Die fossile Industrie, wie Autohersteller, Fluglinien und Öl- und Gaskonzerne, nutzen Werbung und Sponsoring als Deckmantel, um von ihren klimaschĂ€dlichen GeschĂ€ften abzulenken." Greenpeace u.Ă€. organisieren eine EuropĂ€ische BĂŒrgerinitiative fĂŒr ein Verbot von Werbung und Sponsoring fĂŒr fossile Brennstoffe (wie damals beim Tabak). Bitte Unterschreiben und Boosten:
banfossilfuelads.org/de/
🔄

Show older
mas.to

Hello! mas.to is a general-topic, mainly English-speaking instance. We're enthusiastic about Mastodon and aim to run a fast, up-to-date and fun Mastodon instance.